IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

32 Seiten V   1 2 3 > » 

cdeger
Geschrieben: 30.11.10 - 19:36


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Einer, bei dem alle entscheidenden Teile - nämlich Achse, Exzenter und dessen Widerlager - aus Stahl sind.

Gab's mal von einem großen japanischen Hersteller. Vielleicht sind dessen preisgünstigste Angebote auch heute noch so aufgebaut.

Viel Erfolg.
  zum Forum: Louise · zum Beitrag: #24240 · Antworten: 3 · Aufrufe: 2.077

cdeger
Geschrieben: 22.09.10 - 16:55


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Der Booster passt.

Und die Bedienungsanleitung kannst du dir auf der MAGURA Homepage runterladen - auch ein neuerer Jahrgang enthält die nötigen Informationen.
  zum Forum: HS 22 u. a. Felgenbremsenmodelle · zum Beitrag: #23845 · Antworten: 4 · Aufrufe: 4.139

cdeger
Geschrieben: 18.09.10 - 14:21


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Hm,

das ändert die Lage natürlich - und weil es von MAGURA für deine Bremse keine Adapter gibt, steht wohl der Kauf einer neuen (Vorder-)Bremse an.

  zum Forum: Julie · zum Beitrag: #23808 · Antworten: 15 · Aufrufe: 6.910

cdeger
Geschrieben: 17.09.10 - 20:14


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Wenn die 2010er SID schon Postmount-Bremssockel aufweist, dann brauchst du überhaupt keinen Adapter, sondern musst vielmehr den Quickmount-Adapter abschrauben.

Nachzulesen in der Bedienungsanleitung der 2005er Julie, also hier:

http://www.magura.com/uploads/media/downlo...ie_2005_WSD.pdf

Viel Erfolg.
  zum Forum: Julie · zum Beitrag: #23806 · Antworten: 15 · Aufrufe: 6.910

cdeger
Geschrieben: 06.08.10 - 12:11


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Wie kommt denn deine Frau mit deinem Bike und seinen Bremsen zurecht?

Die Geberkolben der HS11 weisen nämlich einen größeren Durchmesser auf - mit der Folge, dass für die gleiche Bremskraft eine höhere Handkraft nötig ist (wenn sonst alles gleich bleibt).

Da läge es doch nahe, dass ihr einfach mal tauscht. Erst nur für eine Probefahrt ... und dann die Bremsarmaturen. Letzteres ist eine Sache von wenigen Minuten, wenn dabei sorgfältig vorgegangen wird.
  zum Forum: HS 33 · zum Beitrag: #23443 · Antworten: 6 · Aufrufe: 3.206

cdeger
Geschrieben: 02.08.10 - 12:02


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Jau,

alle Bremsen für den Nachrüst-Markt werden mit der kompletten Leitung ausgeliefert - damit der Kunde frei entscheiden kann, wie er sie montiert (Hinterbremse rechts oder links, ...).

Das Kürzen der Leitung ist in der Bedienungsanleitung so beschrieben, dass es auch ohne Mechaniker-Ausbildung und teure Spezialwerkzeuge durchgeführt werden kann.

Und wer sich das nicht zutraut, geht eben zum Fachhändler.
  zum Forum: Marta · zum Beitrag: #23395 · Antworten: 4 · Aufrufe: 1.952

cdeger
Geschrieben: 07.07.10 - 10:24


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Bist du denn dem Rat von MartinM gefolgt, hast die Bedienungsanleitung durchgelesen und alle Hinweise in Sachen Brems-Anbau, Leitungsmontage und Fehlersuche durchgelesen und beachtet?

Oder hast du die Bremse einem wirklich kompetenten Mechaniker gegeben?

Dein Posting lässt beides eher unwahrscheinlich klingen - schade.

Wisch' doch mal die Ölspuren vollständig weg und beobachte dann, ob sie schnell wieder auftauchen. Dann liegt sicher eine Undichtigkeit vor - aber die kann auch an einer fehlerhaften Leitungsanbringung liegen.

Ein "weiches" Gefühl am Hebel kann auf Luft im System hinweisen - kann aber auch an einem zu weichen Rahmen (oder Gabel) liegen. Erkennbar daran, dass es beim Bremsen (im Stand) die Bremssockel auseinanderdrückt. Eine korrekt befüllte und angebaute HS11 hat jedenfalls einen recht knackigen Druckpunkt.

Wenn du doch einen Profiservice benötigst und tatsächlich keinen Händler in Reichweite hast, kannst du die Bremsanlage auch zu MAGURA schicken. Wie sie abgebaut wird, kannst du auch der Anleitung entnehmen. Ich würd' das aber telefonisch (Hotline!) mit dem MAGURA Service besprechen ...

Viel Erfolg.
  zum Forum: HS 11 · zum Beitrag: #23085 · Antworten: 3 · Aufrufe: 3.467

cdeger
Geschrieben: 06.07.10 - 10:02


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Glückwunsch zum gelungenen Anbau erst mal thumbup.gif

Eingebremst sind deine Julie offensichtlich schon - aber die eigentliche Einfahr-Phase ist wohl noch nicht vorbei. Da sollten schon 500 km auf dem Kilometerzähler stehen, bis die Geräusche beurteilt werden.

Wenn du vorne und hinten gleiche Scheibendurchmesser fährst, kannst du aber versuchsweise mal die Scheiben vertauschen ... und dann hier melden, was sich getan hat.

Dass vorne und hinten unterschiedliche Geräusche auftreten, ist durchaus nicht ungewöhnlich - denn für diese sind nicht nur die Bremskomponenten selber verantwortlich, sondern auch die Anbausituation ...
  zum Forum: Louise · zum Beitrag: #23077 · Antworten: 1 · Aufrufe: 1.227

cdeger
Geschrieben: 05.07.10 - 22:18


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Nein,

solche Anlauffarben sind ein Zeichen für artgerechte Anwendung.

Weiterhin viel Spaß wünscht ...
  zum Forum: Julie · zum Beitrag: #23074 · Antworten: 1 · Aufrufe: 1.246

cdeger
Geschrieben: 05.07.10 - 22:14


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Da gibt's vor allem die Bedienungsanleitung - drin steht alles, was für den korrekten Anbau nötig ist. Auf magura.de zum Download ...

... und die Ersatzteile beschafft ein Händler aus der Händlerliste auf derselben Heimatseite. Er ist auch für die Preisgestaltung verantwortlich.

Das war jetzt kurz und knapp, sollte aber zum Erfolg führen.

Diesen wünscht ...
  zum Forum: HS 33 · zum Beitrag: #23073 · Antworten: 1 · Aufrufe: 1.319

cdeger
Geschrieben: 01.07.10 - 21:46


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Prinzipiell unterscheidet sich der Anbau vorne und hinten nicht. Die Anleitung gilt für beide Montagepositionen - und kann auf der MAGURA Homepage auch als PDF-Dokument geladen und vorab angeschaut werden.
  zum Forum: HS 33 · zum Beitrag: #23024 · Antworten: 4 · Aufrufe: 3.455

cdeger
Geschrieben: 23.06.10 - 20:45


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Bis auf den Bremsgriff - eben links oder rechts - sind die Bremsen identisch.
  zum Forum: MAGURA FIRM-tech · zum Beitrag: #22923 · Antworten: 3 · Aufrufe: 3.960

cdeger
Geschrieben: 23.06.10 - 20:36


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Keine Ahnung, was das für ein Datum sein soll - in jedem Fall kein Ablaufdatum, denn das von MAGURA verwendete Mineralöl kennt - anders als "Bremsflüssigkeit" à la DOT 4 oder 5.1 keine Wartungsintervalle, kein hygroskopisches Verhalten, ...

... und kann über Jahrzehnte verwendet werden, wie so manche Uralt-HydroStop-Felgenbremse tagtäglich beweist.
  zum Forum: Andere Fragen zu MAGURA · zum Beitrag: #22922 · Antworten: 2 · Aufrufe: 1.779

cdeger
Geschrieben: 22.06.10 - 15:18


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Autsch,

mittags schon so verpeilt - hätte mir nicht passieren dürfen.

Aber mein Ratschlag bleibt: zur Testfahrt die Bremsleitungen vertauschen. Es soll ja wohl ins Gelände gehen, da sind Experimente mit verkehrten Bremshebeln absolut fehl am Platz.

Dieser Umbau ist für den geübten MAGURA Schrauber auch keine Sache, die viel Zeit erfordert. Nur Sorgfalt ...
  zum Forum: Louise · zum Beitrag: #22906 · Antworten: 3 · Aufrufe: 1.620

cdeger
Geschrieben: 21.06.10 - 16:27


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


ZITAT(blumi @ 21.06.10 - 12:54) *
Was spricht dagegen eine Bremsanlage vor einem Wettkampf zu entlüften?


In einem Wort: ALLES.

Es sei denn, die Bremse hätte vorher schon Anzeichen von sich gegeben, dass Luft im System ist. Aber davon hast du bislang nicht berichtet.

Anders als bei der mit (DOT-)Bremsflüssigkeit befüllten Konkurrenz müssen MAGURA Bremsen über viele Jahre hinweg nicht entlüftet werden - das Mineralöl altert nicht und zieht auch kein Wasser. Noch unverständlicher ist mir so eine Strategie bei der HS33, die doch über Jahrzehnte tadellos funktioniert - am besten dann, wenn keiner die Finger im Spiel hat.

ZITAT(blumi @ 21.06.10 - 12:54) *
Ja, ich war gestern in Kirchzarten.

...

Wenn ein Fehler beim Entlüften gemacht wurde, hätte der sich dann nicht gleich bemerkbar machen müssen?


Na, hat er doch. Wenn ich mich recht entsinne, geht's beim Black Forest Ultra doch die ersten 35 Kilometer bergauf ... ;-)

Außerdem kann sich Luft anfangs auch an einer Stelle befunden haben, wo sie sich nicht bemerkbar macht - im Ausgleichbehälter etwa. Wenn sie dann im Einsatz an andere Stellen "wandert", kann das die von dir erlebten unangenehmen Folgen haben.

Keineswegs wollte ich an deinen Schrauber-Fähigkeiten zweifeln. Aber deine Geschichte lässt eigentlich keinen anderen Schluss zu als einen Fehler beim Entlüften.

Ist nicht bös' gemeint. Und ich lass' mich gerne eines Besseren belehren ... thumbup.gif
  zum Forum: Marta SL · zum Beitrag: #22895 · Antworten: 3 · Aufrufe: 1.953

cdeger
Geschrieben: 21.06.10 - 12:58


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Bitte beim Leitungs-Umbau so vorgehen, wie in der Bedienungsanleitung - oder besser noch in den Videos, die hier online sind - vorgegeben.

Dann sollte dieser Tausch unproblematisch sein.

Selbstverständlich muss der Erfolg der Aktion überprüft werden, bevor es auf eine echte Testfahrt ins Gelände geht.

Viel Erfolg.
  zum Forum: Louise · zum Beitrag: #22892 · Antworten: 3 · Aufrufe: 1.620

cdeger
Geschrieben: 21.06.10 - 12:55


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Hm,

ich war gestern (auch?) in Kirchzarten, allerdings auf einer ausgiebigen Trail-Tour. Hatte mit meiner Marta keinerlei Probleme - und daher folgende Frage:

Warum hast du denn deine Bremsanlage entlüftet? Und das auch noch direkt vor einem Rennen - also ohne die Möglichkeit, das Ergebnis dieser Aktion zu testen, bevor es auf die Strecke geht ...

Zumindest schreibst du nicht, dass es vorher schon Probleme gab. Da liegt der Schluss nahe, dass der Fehler eben beim Entlüften aufgetreten ist ... und somit durch korrektes Entlüften wieder behoben werden kann. Ob du dir dies selber zutraust oder diesmal lieber einen kompetenten Profi-Schrauber (oder gar die Experten vom MAGURA Service) ran lässt, solltest du selber entscheiden.

Mehr Ferndiagnose ist nicht möglich, ohne die Bremse in den Händen zu halten. Hoffe, dennoch geholfen zu haben.
  zum Forum: Marta SL · zum Beitrag: #22891 · Antworten: 3 · Aufrufe: 1.953

cdeger
Geschrieben: 14.06.10 - 11:19


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Das mit den fehlenden Hinweisen liegt daran, dass MAGURA Federgabeln tatsächlich nur für 26"-Laufräder konzipiert und freigegeben sind.

Wenn nicht gerade Rennradreifen aufgezogen sind, bieten die Gabeln ohnehin nicht genügend Reifen-Freigang.
  zum Forum: Wotan · zum Beitrag: #22836 · Antworten: 1 · Aufrufe: 1.927

cdeger
Geschrieben: 14.06.10 - 11:17


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


[...] *edit*

2) für dieses Fahrergewicht, erst Recht aber für den Anhängerbetrieb ist eine solche Bremsanlage unterdimensioniert. Sie wird zwar die nötige Bremskraft aufbringen - aber bei Dauerbremsungen kann es zu Fading bis hin zum Versagen kommen, wenn die Standfestigkeit nicht ausreicht.

Ratsam ist daher der Wechsel zu größeren Scheibendurchmessern (203/180 mm vo/hi, am besten mit den gelochten Bremsscheiben der Louise) - das geht aber nur mit Postmount-Bremszangen oder gleich einer kompletten Louise.
  zum Forum: Marta SL · zum Beitrag: #22835 · Antworten: 10 · Aufrufe: 4.527

cdeger
Geschrieben: 08.06.10 - 15:27


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Am international anerkannten Standard zur Bremsaufnahme (IS2000) hat sich zwischen 2005 und 2008 auch nichts geändert - aber das muss ja nicht heißen, dass der Hersteller deiner Rahmen ...

Am besten wendest du dich an die Experten in dessen Support-Forum thumbup.gif
  zum Forum: Louise · zum Beitrag: #22799 · Antworten: 5 · Aufrufe: 2.064

cdeger
Geschrieben: 08.06.10 - 13:25


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


In welche Richtung "zu weit außen"?

Nach links (in Fahrtrichtung gesehen)? Dann ist der Rahmen das Problem.

Ist der Scheibendurchmesser zu groß, dann versuchst du, eine Vorderbremse ("Kurzarmzange") am Hinterbau zu montieren. Das wird nicht gelingen.

Falls ich etwas falsch verstanden habe, schieß' doch mal Fotos, die das Problem zeigen ...
  zum Forum: Louise · zum Beitrag: #22796 · Antworten: 5 · Aufrufe: 2.064

cdeger
Geschrieben: 08.06.10 - 13:21


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Die Langarmzange wird an einer Gabel mit IS2000-Aufnahme und einer 180er Scheibe OHNE Adapter montiert.
  zum Forum: Louise FR · zum Beitrag: #22795 · Antworten: 4 · Aufrufe: 2.126

cdeger
Geschrieben: 08.06.10 - 11:51


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Bittesehr:

http://www.magura.com/uploads/media/downlo...Louise05_01.pdf
  zum Forum: Louise · zum Beitrag: #22791 · Antworten: 5 · Aufrufe: 2.064

cdeger
Geschrieben: 08.06.10 - 11:48


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Die Bremsscheiben können weiter verwendet werden.

Wenn "Louise FR" eine Bremsanlage mit 2 IS2000-Langarmzangen bedeutet, passen auch weiterhin diese Scheibendurchmesser (180 vorne/160 hinten).

Alles klar?
  zum Forum: Louise FR · zum Beitrag: #22790 · Antworten: 4 · Aufrufe: 2.126

cdeger
Geschrieben: 07.06.10 - 11:58


Magurista
Gruppensymbol

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.019
Beigetreten: 24.02.03 - 01:01
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 19


Du hast sie ja offenbar noch - also probier' doch mal, die Bremsanlage mit der 180er Scheibe von der Julie zu fahren. Und berichte dann wieder.

Was seltsam erscheint: dass beim Auftreten der Vibrationen gleichzeitig "Bremskraft ... gleich null" ist. Die Bremskraft sollte nämlich mit etwaigen Geräuschen und Vibrationen nichts zu tun haben, es sei denn, die Ursache liegt darin, dass die Bremsscheibe verschmutzt ist.

Also reinige die 180er Scheibe vor der Montage mit warmem Spülwasser ... und dann sind wir mal gespannt ...
  zum Forum: Louise BAT · zum Beitrag: #22779 · Antworten: 9 · Aufrufe: 6.004

32 Seiten V   1 2 3 > » 

New Posts  Neue Antworten
No New Posts  Keine neuen Antworten
Hot topic  Beliebtes Thema (neu)
No new  Beliebtes Thema
Poll  Umfrage (neu)
No new votes  Umfrage
Closed  Geschlossenes Thema
Moved  Verschobenes Thema
 

Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.10.17 - 05:01